Projekte

Neubau Kindergarten Lima

Wegen verschärfter Vorschriften des Staates drohte unserem Kindergarten in El Agustino (Lima, Peru) Anfang 2018 die Schliessung. Die alten Flachdach-Gebäude aus Eternit-Platten mussten allesamt abgerissen und entsorgt werden.
In aller Eile richteten wir für über 300 Kindergartenkinder provisorische Räume in den angrenzenden Schulgebäuden ein. Nun stehen wir vor der Herausforderung, einen neuen Kindergarten mit mindestens 12 Gruppenräumen bauen zu müssen.
Inklusive der Elektro-Installationen, Wasser und WC-Einrichtungen erwarten wir pro Gruppenraum Kosten von ca Fr. 113'800.-*.

Projektnummer: L18001
Stichwort: Kindergarten Lima
Projektblatt herunterladen

Vielen Dank für jede Unterstützung!

 


Essen für Kinder

In Peru und Burundi werden über 4'000 Kinder täglich von Montag bis Freitag mit einem Frühstück versorgt. Die Ausgabestellen sind weit draussen in den Armensiedlungen. Gerade in Hungerzeiten sichert das manchen Kindern das Überleben. Für Fr. 23.-* können 5 Kinder in Peru oder Burundi einen Monat lang mit einem Frühstück versorgt werden.

In den vier Schulen des Kinderwerkes in Peru und Burundi werden beim Schulessen täglich über 3'000 Portionen an die Schulkinder ausgegeben. Für manche ist es die einzige Mahlzeit des Tages. Mit Fr. 34.-* kann ein Schulkind einen ganzen Monat lang ein tägliches Mittagessen erhalten.

Danke für Ihre Unterstützung!

Projektnummer: CH18003
Stichwort: Essen für Kinder
Projektblatt herunterladen

 


Backkurse für Mütter

Mit den Backkurse für Mütter in den Elendsgebieten von Peru und Paraguay gelingt es, die finazielle Situation der Familien nachhaltig zu verbessern. Die Schulung zum verantwortungsvollen Umgang mit Finanzen sowie die geistliche Arbeit sind ein integrierter Bestandteil dieser Kurse.

Unterstützen Sie dieses wertvolle Projekt?

Projektnummer: K15002
Stichwort: Backkurse
Projektblatt herunterladen

 


Burundi - Bau Internat

Die Schule des Kinderwerkes in Burundi hat es sich zur Aufgabe gemacht, gerade für die verachteten Kinder der Batwa-Pygmäen eine gute Schulbildung einzurichten. Die Siedlungen dieses Volksstammes sind allerdings in ganz Burundi verstreut. Unsere Schule im Norden des Landes ist für viele nicht zu erreichen. Wir möchten bald auch Kinder anderer Siedlungen aufnehmen. Sie sollen dann in einem Internatsgebäude auf dem Schulgelände wohnen können. Das Erdgeschoss des Internates wurde schon erstellt, nun fehlen noch zwei weitere Stockwerke. Pro Internatsplatz rechnen wir mit Investitionskosten von Fr. 5'700.-*.

Projektnummer:  B17004
Stichwort: Internat Burundi
Projektblatt herunterladen

 


Teenagermütter in Lima

In den Slums von Lima, der Hauptstadt Perus, leben knapp 4'000 minderjährige Mädchen, die selbst bereits ein Kind haben. Manche wurden missbraucht, manche zum Sex überredet. Drei Viertel der Väter machen sich nach dem "Missgeschick" aus dem Staub. Nun sitzen die Mädchen da: ohne abgeschlossene Schulausbildung, ohne Verdienst, ohne eigenen Wohnraum. Das Kinderwerk betreut mit sechs Sozialarbeiterinnen derzeit etwa 300 dieser Teenagermütter. Für die Betreuung einer jungen Mutter fallen monatlich Fr. 114.-* an Kosten an.
Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Projektnummer: K14014
Stichwort: Teenagermütter
Projektblatt herunterladen

 


Schülerfreizeiten in Peru und Paraguay

Die Kinder auf unseren Schulen sollen nicht nur Lesen und Schreiben lernen. Wir möchten ihnen auch zeigen, dass sie von Gott geliebt sind. Alle zwei Jahre dürfen die Kinder eines Jahrgangs ein gemeinsames Wochenende auf einem Freizeitgelände verbringen. Manche erfahren hier erstmals die Liebe und Zuwendung, die sie Zuhause schmerzlich vermissen. Viele wagen zum ersten Mal ein Gespräch über ihre persönliche Situation. Immer wieder berichten uns ehemalige Schüler, dass gerade die Freizeiten die grössten Veränderungen in ihrem Leben bewirkt haben. Damit die Kinder überhaupt teilnehmen können, muss die Schule oft einen grösseren Teil der Kosten übernehmen. Pro Kind entstehen so Kosten von Fr. 45.-*.

Projektnummer: CH13006
Stichwort: Schülerfreizeiten
Projektblatt herunterladen

 


Elternkurse Santaní

Die Johannes Gutenberg-Schule in Santaní bietet Platz für 500 Kinder und Jugendliche. Über die Hälfte von ihnen stammt aus sozial benachteiligten Verhältnissen. Um ihren Vätern und Müttern zu helfen, bietet ihnen die schule Kurse und Schulungen an, die sie für qualifizierte Arbeitsstellen ausbilden. Dazu gehören Motorrad-Reparatur, Kühltechnik, Gastronomie, Informatik, Nähen und Kosmetik.

Jeder Kurs dauert drei Monate und ist für diese Menschen oft die erste berufliche Qualifikation überhaupt. Helfen Sie mit? Für Fr. 120.- ermöglichen Sie einem Vater oder einer Mutter einen dreimonatigen Kurs und helfen der Familie, aus der Armut auszubrechen.

Projektnummer: S17002
Stichwort: Elternkurse Santaní
Projektblatt herunterladen

 


Pausenhof-Überdachung Paraguay

In Asunción, der Hauptstadt Paraguays, kann es Sintflutartig regnen. Seit einiger Zeit ist das Dach über dem kleinen Pausenhof des Kindergartens defekt, so dass er bei Regenwetter nicht mehr genutzt werden kann. Eine neue Überdachung ist dringend nötig. Helfen Sie mit?

Kosten für den Umbau: Fr. 5'000.-

Projektnummer: A18005
Stichwort: Pausenhof-Überdachung
Projektblatt herunterladen

 


Frühkindliche Förderung Peru

Immer häufiger begegnen uns in den Slums von Lima Dreijährige, die verhaltensauffällig sind und nicht in einen "normalen" Kindergarten integriert werden können. Wir müssten sie ablehnen - aber gerade diese Kinder hätten unsere Hilfe am Dringendsten nötig.
Nun wollen wir einen Versuch wagen und eine Frühfördergruppe einrichten. Kinder ab 18 Monaten sollen von speziell ausgebildeten Erzieherinnen gezielt auf den Kindergarten vorbereitet werden. Die Eltern sollen bei der Erziehung ihrer Kinder begleitet werden.
Für dieses Projekt erhalten wir Unterstützung von Rotary Deutschland. Wir müssen jedoch einen Eigenanteil von etwa Fr. 11'700.-* für diese wichtige Frühförderung aufbringen. Können Sie uns dabei helfen? 

Projektnummer: L17008
Stichwort: Frühkindliche Förderung
Projektblatt herunterladen

 

* Die Franken-Angaben können je nach Wechselkurs variieren.